Fachtagungen

Information für Teilnehmende an unseren Bildungsmaßnahmen

Die AGJF Sachsen beabsichtigt die aktuell ausgeschriebenen Bildungsangebote - bis auf Widerruf - abzusagen.

Gemäß Risikobewertung zu COVID-19 durch das Robert Koch-Institut ist dies nach gründlicher Abwägung aktuell aufgrund der zugrundeliegenden Parameter erforderlich, vgl. auch https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung_Grundlage.html

Nach derzeitigem Stand werden bis einschließlich 20.04.2020 keine Bildungsangebote, Arbeitstreffen und Beratungen vis-a-vis stattfinden. Wir prüfen, wie eine Umsetzung zu einem späteren Zeitpunkt möglich wird. Hintergrund ist, dass Angebote öffentlicher und privater Bildungseinrichtungen bis 20.04.2020 aufgrund der Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie abzusagen (vgl. https://www.sms.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Corona-Veranstaltungen-bf.pdf).

Die Mitarbeiter*innen der AGJF Sachsen stehen für alle Beratungsanfragen als Dach- und Fachverband telefonisch und per Mail in den üblichen Geschäftszeiten über die benannten Kontaktdaten unter  https://www.agjf-sachsen.de/mitarbeiter_innen.html zur Verfügung.

Wir bedauern diese notwendige Absage und bitten im Interesse der allgemeinen Gesunderhaltung um Verständnis für diese erforderlichen Maßnahmen.

02.04.2020

Europäisches Zentrum Erinnerung, Bildung, Kultur Gedenkstätte Stalag VIIIA

Warum es nicht klappt.

Projekte der IJA ermöglichen und Vernetzung lokaler Akteur*innen fördern

Menschen im Kreis

Unter der Fragestellung „Warum es (nicht) klappt. Wie mit Unterschieden in Vorstellungen und Arbeitsweisen für das Gelingen von Projekten umgegangen werden kann“ möchten wir uns folgenden Themen zuwenden:

Programm

09:30 Uhr

Ankommen bei Kaffee und Tee

10:00 Uhr

Begrüßung und Einstieg in das Programm

(Uferlos- Fachstelle für Internationale Jugendarbeit in Sachsen und Meetingpoint Music Messiaen e.V.)

10:20 Uhr

Hürden und Ressourcen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen der grenzüberschreitenden Mobilität (Uferlos- Fachstelle für Internationale Jugendarbeit in Sachsen)

11:00 Uhr

Warum es doch klappt: deutsch-polnische Projekte stellen ihre Erfahrungen in der Organisation einer gelungenen Begegnung vor (Marta Wyspiańska, Meetingpoint Music Messiaen e.V./ Marta Tarasewicz, Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e. V. Leipzig/ Christoph Schneider-Laris,

Paritätische Freiwilligendienste Sachsen gGmbH )

(inkl. Kaffeepause)

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Guten Austausch gestalten – das gute Programm

 (Szymon Kopiecki, Deutsch-Polnisches Jugendwerk )

15:00 Uhr

Ausklang und Abschluss im Plenum

 

Zielgruppe: Aktive und interessierte Träger und Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit

Kosten: 10,00 EUR (inklusive Verpflegung)

Ansprechpartner*innen:
Yvette Hauptlorenz
(0371) 5 33 64 - 17

 

Zurück

02. 04. 2020

Warum es nicht klappt.

Projekte der IJA ermöglichen und Vernetzung lokaler Akteur*innen fördern

(Fachtagung)

29. 04. 2020

Der ganz eigene Weg

Mädchen*arbeit im Kontext Flucht, Asyl und Migration

(Fachtagung)

18. 05. 2020

Liebevolle Konfrontation

Widersprüchliche Anforderungen moderner Männlichkeiten

(Fachtagung)

24. 06. 2020

Salon Social

Erfolgsgeschichten aus der Sozialen Arbeit

(Fachtagung)

30. 06. 2020

Segeln für alte Hasen und Grünschnäbel

Internationale Jugendarbeit voranbringen

(Fachtagung)

13. 10. 2020

Geil drauf

Sexualität und Substanzkonsum im Kontext Jugendhilfe 

(Fachtagung)

12. 11. 2020

Kritisch würdigend professionell

Spannungsfelder professioneller Fachlichkeit in der Kinder- und Jugendhilfe

(Fachtagung)

10. 12. 2020

Fit für die Zukunft

Ableitungen aus der Gesundheitsforschung für die Jugendhilfe

(Fachtagung)