Seminare

10.10.2019

pentagon3, Chemnitz

Die immer gleichen Vorurteile

Perspektiven Sozialer Arbeit von und mit Roma

In Diskussionen und Berichterstattungen zu Roma in Deutschland wird der Fokus häufig auf Armut und Kriminalität gerichtet. Deren Alltag in Deutschland und Europa ist einerseits tatsächlich noch immer von Ausgrenzung, Diskriminierung und Armut geprägt, andererseits gibt es viele erfolgreiche und gesellschaftlich anerkannte Angehörige der größten europäischen Minderheit. Eine differenzierte Betrachtung, welche diese vielfältigen Lebenslagen und Biografien in den Blick nimmt, findet sich jedoch kaum.

Auch aufgrund der schwierigen Lebenslagen, in denen sich Roma heute zum Teil befinden, sind einige von ihnen Adressat*innen Sozialer Arbeit in Deutschland bzw. Sachsen. Neben vielen konstruktiven Arbeitsbeziehungen, kommt es dabei auch zu Herausforderungen und Konflikten, bei denen unter anderem häufig fehlendes Wissen, Vorurteile oder Unsicherheiten auf beiden Seiten eine Rolle spielen.

Im Seminar wollen wir den Raum öffnen, um Erfahrungen, Herausforderungen oder auch Irritationen im Arbeitsalltag zu teilen und aus den Perspektiven von Roma als auch aus fachlicher Perspektive Sozialer Arbeit heraus zu analysieren. Gemeinsam soll es darum gehen einen offenen, sensiblen und fachlich fundierten Austausch zu ermöglichen und im besten Fall vorhandene Herausforderungen und Konflikte aufzulösen.

Referent*innen: Kathrin Krahl & Gjulner Sejdi
Methoden: Theorieinput, Reflexionsübungen, Gruppenarbeit
Zielgruppe: Fachkräfte der Jugend(bildungs-)arbeit, der Schulsozialarbeit sowie Mitarbeiter*innen von Jugendämtern und Verwaltungen

Kosten: (inklusive Verpflegung)
Mitglieder: 25,00 Euro
Nichtmitglieder: 35,00 Euro

Ansprechpartner*in: Markus Weidmüller
Telefon: (0371) 5 33 64 – 22

Eine Veranstaltung in Kooperation mit RomaRespekt - Lokalrecherchen und Empowerment sowie Romano Sumnal e.V.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Landesprogramms »Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz«.

Zurück

01. 01. 2019

Fobi on the road 2019

Aktuelle Themen bei Ihnen vor Ort bearbeiten - individuelle Terminvereinbarung

(Seminar)

16. 09. 2019

Die Saiten stimmen

Vertiefung der eigenen prozessbegleitenden Praxis

(Seminar)

27. 09. 2019

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 7 - Präventionsangebote und sexualpädagogisches Konzept - Wissen bereit stellen, Aufklärung sichern

(Seminar)

08. 10. 2019

Reibung erzeugt Beziehung

Professionelle Interaktionen mit Pubertierenden

(Seminar)

08. 10. 2019

Licht ins Dunkel (Zusatzangebot)

Asyl- und aufenthaltsrechtliche Grundlagen

(Seminar)

10. 10. 2019

Die immer gleichen Vorurteile

Perspektiven Sozialer Arbeit von und mit Roma

(Seminar)

10. 10. 2019

WortLOS

Gesprächsführung bei emotional herausfordernden Themen

(Seminar)

16. 10. 2019

Männerliebe ist nicht nur Heimatsache

Geschlechterpolitische Angebote der »Identitären« für junge Frauen

(Seminar)

16. 10. 2019

Klare Sicht auf smarte Neugier

Kompetent Handeln bei digitalen Übergriffen

(Seminar)

24. 10. 2019

Normalitäten in Bewegung

Perspektiven für professionelles Handeln in der Migrationsgesellschaft

(Seminar)

25. 10. 2019

Von Einem der auszog sich zu besuchen

Selbsterfahrung als professioneller Anspruch

(Seminar)

25. 10. 2019

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 8 - Kommunikations- und Meldewege - Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen

(Seminar)

28. 10. 2019

App heben

Digitale Beteiligung in der Jugendarbeit

(Seminar)

04. 11. 2019

Die Kunst in Kontakt zu sein

Motivation durch gelingende sozialpädagogische Gespräche

(Seminar)

04. 11. 2019

Wir sind viele

Grundlagen Sozialer Gruppenarbeit

(Seminar)

03. 12. 2019

Leistungskontrolle

Erweiterte Perspektiven auf Lebensgestaltungsbedürfnisse junger Menschen

(Seminar)

06. 12. 2019

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 9 - Notfallplan - geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren

(Seminar)

10. 12. 2019

Zwischen Bruch- und geglückter Landung

Praxisreflexion für Berufseinsteiger*innen

(Seminar)

12. 12. 2019

Fachwerkstatt „Gesundes Aufwachsen stärken“

Die Plattform für Fach- und Erfahrungsaustausch zum Forschungsprojekt

(Seminar)