Hinweis zur Anmeldung  

Liebe Interessent*innen, sollten Sie nach Ihrer Anmeldung keine Bestätigungsmail erhalten, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular [PDF] und senden Sie dieses ausgefüllt an fortbildung@agjf-sachsen.de oder per Fax (0371-533 64 26) oder Post an uns. Im Falle einer kurzfristigen Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte per Telefon (0371 - 533 64 25).

Seminare

22.02.2022

Geschlossener Jugendwerkhof Torgau

Höchste Zeit zum Ausbrechen

Auseinandersetzung mit autoritären Erziehungsmethoden

Zweifelsfrei ist Erziehung ein häufig diskutiertes Thema. Vor nicht allzu langer Zeit, war der vorherrschende Erziehungsstil autoritär. Ein extremes Beispiel stellt der einzige »Geschlossene Jugendwerkhof Torgau« in der DDR dar. Dort wurden Jugendliche mithilfe physischer und psychischer Gewalt, der Ausübung von Macht, Erniedrigung, Einschüchterung bishin zum »Brechen« ihres Willens, zu angepassten und widerstandslosen Mitgliedern der Gesellschaft erzogen. Jedoch gehören autoritäre Erziehungsmethoden keinesfalls der Vergangenheit an. Sie finden heute immer wieder, wenn auch in subtilerer Form, Einzug in die sozialpädagogische Praxis. Von Erwachsenen erschaffene Verbotsschilder oder beispielsweise unverhandelbare Hausordnungen in Jugendeinrichtungen zielen in bester Absicht auf den Erhalt von Ordnung und Sicherheit ab. Je nach Beziehungsqualität kann sich im Erleben der Jugendlichen jedoch ein Gefühl von Kontrolle und Bevormundung einstellen. Nach einem kurzen Einführungsvortrag und einer Führung durch die Ausstellung wird der Frage nachgegangen, wie Einflüsse autoritärer Erziehungsmethoden heute auf die sozialpädagogische Praxis wirken. Es wird eine Sensibilisierung der Fachkräfte gegenüber Themen wie Bevormundung, Regeln, Verbote und Mitbestimmung angestrebt. In Gruppendiskussionen können die Fachkräfte mithilfe ihres professionellen Blickes, ihre pädagogische Grundhaltung vergleichend diskutieren und reflektieren.

 Aufgrund der steigenden Inzidenzen und damit verbundenen unklaren Planung wird das Seminar verschoben und findet nicht am 22. Februar 2022 statt. Sobald ein neuer Termin feststeht, geben wir diesen hier bekannt.

Referentinnen: Kira Gedik & Madeleine Just
Methoden: Einführungsvortrag, Rundgang, Input, Reflexionsrunden
Zielgruppe: Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe

Termin: 22. Februar 2022
Ort: Geschlossener Jugendwerkhof Torgau, Fischerdörfchen 15, 04860 Torgau

Kosten:
Mitglieder: 50,00 EUR
Nichtmitglieder: 60,00 EUR

Ansprechpartner: Madeleine Just
Telefon: (0371) 5 33 64 – 12

Zurück

25.01.2022

Ihnen nach, sie folgen uns

Werkstatt: Fachkräfte- und Nachwuchssicherung

(Seminar)

09.02.2022

Gekommen, um zu bleiben

Aufenthaltsperspektiven nach Ablehnung des Asylantrags

(Seminar)

09.02.2022

Navigationshilfe Kinderschutz

Informationsveranstaltung: Schutzkonzepte erstellen

(Seminar)

22.02.2022

Höchste Zeit zum Ausbrechen

Auseinandersetzung mit autoritären Erziehungsmethoden

(Seminar)

16.03.2022

Welch' Ehre eigentlich

Umgang mit Ehrkonzepten in der Praxis

(Seminar)

30.03.2022

Vom Bambus lernen

Methoden und Ansätze zur Förderung von Resilienz

(Seminar)

31.03.2022

Digitale Jugendliebe

Sexting als Ausdruck jugendlicher Lebenswelt

(Seminar)

05.04.2022

Wenn's knallt

Deeskalationtraining für Mitarbeiter*innen der Jugendhilfe

(Seminar)

05.04.2022

Gewusel und Gewimmel

Wahrnehmen und Kommunizieren in Konflikte

(Seminar)

11.04.2022

Puls Atem Wunde

Erste Hilfe in In- und Outdoorsituationen

(Seminar)

26.04.2022

Jenseits der Komfortzone

Erlebnispädagogik im Jugendalter

(Seminar)

26.04.2022

D3s Räts31s 13tzt3r Sch1uss

Escape-Rooms selbst entwickeln und pädagogisch nutzen

(Seminar)

26.04.2022

Platz da

Jugendarbeit im Flächenland stärken und sichern

(Seminar)

27.04.2022

Alles hat Grenzen

Nähe und Distanz in der Sozialen Arbeit

(Seminar)

03.05.2022

Mit Respekt und Klarheit

Sexuelle Bildung mit Kindern und Jugendlichen

(Seminar)

04.05.2022

KISSeS to go

Wanderung zu Alltags- und Bildungserfahrungen junger Menschen

(Seminar)

09.05.2022

Jenseits von Lob oder Anschiss

Elterngespräche professionell ausgestalten

(Seminar)

12.05.2022

Striche spazieren führen

Visualisieren, Dokumentieren und Präsentieren

(Seminar)

16.05.2022

Idee macht Wirklichkeit

Leitfaden zur Projektentwicklung für die Praxis

(Seminar)

17.05.2022

Scheinbar

Wirkungen von Influencer*innen auf Jugendliche

(Seminar)

18.05.2022

Wir sind nicht allein

Natur und Gruppe im Spiel erleben

(Seminar)

01.06.2022

Unfassbar

Körper, Psyche, Umwelt – sensible Themen spielerisch aufgreifen

(Seminar)

07.06.2022

Vom Schrecken wecken lassen

Sprachfähig in eskalierenden Konflikten

(Seminar)

08.06.2022

Das Eis brechen

Warming Ups und kleine Interaktionen – Methoden für die Gruppenarbeit

(Seminar)

09.06.2022

Sorry bin grad rausgeflogen

Digitale Angebote kreativ umsetzen

(Seminar)

21.06.2022

Dritte Halbzeit

Männlichkeiten und Geschlecht im Fußballfankontext

(Seminar)

21.06.2022

Nur für kurze Zeit

Beratungsansätze für offene Settings

(Seminar)

21.06.2022

Verlernen erwünscht

Rassismuskritisch im Kontext Flucht und Migration

(Seminar)

29.06.2022

digital app-legen

Onlinetools für die digitale Jugendarbeit

(Seminar)

04.07.2022

Wohltätiger Zwang

Regeln in der Jugendhilfe

(Seminar)

06.09.2022

Ich bin dann mal wir

Grundlagen Soziale Gruppenarbeit

(Seminar)

27.09.2022

Mach du das mal

Training von Kompetenzen für die Führungsrolle

(Seminar)

05.10.2022

Luft nach oben

Anforderungen an die Arbeit mit heterogenen Gruppen

(Seminar)

10.10.2022

Ey Kollegah

Deutschrap als Teil von Jugendkultur

(Seminar)

11.10.2022

Informationsveranstaltung

Zusatzqualifikation Konflikt- und Deeskalationstraining

(Seminar)

09.11.2022

Normal, bedenklich oder schon gefährlich

Handeln bei sexuellen Grenzverletzungen unter Minderjährigen in Gewaltsituationen

(Seminar)

23.11.2022

Die Seele putzen

Die Balance halten in helfenden Berufen

(Seminar)

07.12.2022

Heißes Eisen

Schwierige Mitarbeiter*innengespräche führen

(Seminar)