Erfurter Erklärung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Die Erfurter Erklärung zur Demokratiestärkung in Zeiten antidemokratischer Entwicklungen wurde am 03.07.2024 veröffentlicht. Herausgeberinnen sind die Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit e.V. sowie der Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit. In dieser Erklärung fordern sie Kolleg*innen, Träger, Fachnetzwerke, öffentliche Träger und demokratische Parteien auf, sich entschlossen gegen antidemokratische Angriffe zu positionieren.

Insgesamt haben 258 Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe sowie 178 Einzelpersonen aus den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Soziale Arbeit, Wissenschaft und Politik die Erklärung unterzeichnet. Diese breite Unterstützung ist für die Organisatoren*innen ein starkes Signal, sich gegen die Einflussnahme antidemokratischer Kräfte auf die Offene Kinder- und Jugendarbeit und unsere Gesellschaft zu positionieren.

Der Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit und die Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit e.V. rufen alle demokratischen Parteien dazu auf, das Signal der Unterzeichner*innen der “Erfurter Erklärung” ernst zu nehmen und sich klar von antidemokratischen Positionen abzugrenzen. Dies betrifft Bereiche wie Jugend- und Bildungspolitik, Sozialpolitik und kommunale Politik zur Kinder- und Jugendhilfe. Allerdings reicht es nicht mehr aus, sich nur abzugrenzen. Angesichts der aktuellen Situation ist eine deutlich stärkere Finanzierung der Bildungsbereiche erforderlich, die einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung einer demokratischen Gesellschaft und zur weiteren Demokratisierung leisten – insbesondere die Kinder- und Jugendarbeit.

 

 

Zurück

Weitere Beiträge

Ein Mensch, der uns verlässt, ist wie eine Sonne, die versinkt. Aber etwas von ihrem Licht bleibt immer in unseren Herzen zurück. - Jochen Mariss Wir nehmen Abschied von unserer geschätzten Kollegin ...

Unter den Jungwähler*innen schnitten rechte und rechts-konservative Parteien deutlich positiver ab als prognostiziert. Das CORAX Magazin möchte ein Stimmungsbild von Fachkräften der Sozialen Arbeit bezüglich ...

Die Erfurter Erklärung zur Demokratiestärkung in Zeiten antidemokratischer Entwicklungen wurde am 03.07.2024 veröffentlicht. Herausgeberinnen ...

In diesem Jahr findet die jährliche Mitgliederversammlung der AGJF Sachsen am 25. September statt. Thema ist unter anderem die Geschäftstätigkeit der AGJF Sachsen im vergangenen Jahr. Zudem wird ein Überblick über den Stand aktueller Projekte sowie gegenwärtige Schwerpunkte ...

Mit der Teillegalisierung des Cannabiskonsums in Deutschland durch das Cannabisgesetz (am 01.04.2024 in Kraft getreten) steigt die Notwendigkeit von wirksamer Suchtprävention in den verschiedensten Lebensbereichen und Altersstufen. Um Fachkräfte im Kontext Schule sowie Kinder- und Jugendarbeit dabei ...

Jugendarbeit ist verbunden mit einer Vielzahl von Aktionen und Aktivitäten. Zur Unterstützung hat die AGJF Sachsen seit einigen Jahren einen Materialpool eingerichtet. Daraus können Einrichtungen der Jugendhilfe und andere Institutionen kostengünstig Ausrüstungsgegenstände für Freizeiten, Ausfahrten, ...