Ich kann was!-Initiative gestartet - neue Bewerbungsphase

Bis zum 07. Mai läuft die Bewerbungsphase für Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Über das Online-Portal https://antragsportal.telekom-stiftung.de können die Bewerbungen eingereicht werden.

Pro Vorhaben können damit Projekte im Bereich medialer und digitaler Kompetenzförderung von je bis zu 10.000 Euro unterstützt werden. Die Vorhaben sollen Kinder und Jugendliche in im Alter von 10 bis 16 Jahren adressieren.

Zudem sind auch Einreichungen für die Schaffung von Rahmenbedingungen für die medienpädagogische Arbeit möglich. Damit können auch übergreifende Organisationsentwicklungsprojekte im Bereich Technik und Personalfortbildungen mit bis zu 10.000 Euro gefördert werden. Über die Anträge entscheidet im Herbst eine Jury.

Ausführlichere inhaltliche Informationen zur Ausschreibung finden sich im PDF-Download oder hier: www.telekom-stiftung.de/ikw.

Zurück

Weitere Beiträge

Der Bundesverband BAG OKJE hat eine aktuelle Kommentierung veröffentlicht, die verdeutlicht: Offene Kinder- und Jugendarbeit ist Teil einer gesetzlich verankerten Jugendhilfe. Auslegungen der in den Bundesländern gültigen Schutzverordnungen würden zu kurz greifen, wenn die Kinder- und Jugendarbeit ...

Die GEMA hat unsere Mitgliedsorganisationen bereits im Vorjahr mit einer Kulanzregelung unterstützt und vertraglich vereinbarte Lizenzgebühren für die Zeit der behördlich bedingten Schließungen gutgeschrieben. Nun verlängert die GEMA aufgrund der am 23. März von Bund und Ländern beschlossenen ...

„Die Auszeichnung wird von den vier RENN in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) einmal im Jahr vergeben und zeichnet innovative Projekte für eine Nachhaltige Entwicklung aus. Zu gewinnen gibt es ein etabliertes Qualitätssiegel, ein neues Netzwerk, ...