Wozu das ganze Wissen - Dokumentation

Der Input zur Notwendigkeit „Alles Wissen in der Offenen Jugendarbeit“ zu verorten und für eine Theorie-Praxis-Reflektion zu nutzen, findet sich im Login-Mitgliederbereich als PDF-Datei und als Mitschnitt zum Nachhören. Im November fand die Fachveranstaltung anlässlich des Relaunch der gleichnamigen Wissensplattform zum Projekt "Alles Wissen in der Offenen Jugendarbeit" statt.

Die Wissensplattform https://www.oja-wissen.info/ verfolgt den Anspruch "Alles Wissen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit - für Theorie und Praxis an einem Ort" zu bündeln.

Neu eingestellt findet sich dort auch die Broschüre "Fachstandards für die Offene Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen".

Zurück

Weitere Beiträge

Die aktuellen Erfordernisse, verstärkt digitale Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit umzusetzen, sind nicht nur herausfordernd, sondern zeigen auch jugendpolitische Notwendigkeiten. Somit besteht Dringlichkeit auf verschiedenen Ebenen - Fachkräfte, Träger, Politik und Verwaltung - die Digitalisierung ...

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie zentrale Akteur*innen aus dem Bereich der Prävention haben die „Offensive Psychische Gesundheit“ ...

Zum letzten GEMA-Meetup am 26. Januar 2021 wurden relevante Neuregelungen vorgestellt. Dazu gehörten Informationen zum Mitgliedermeldeprozess, Datenschutz und zur Neugestaltung der Gesamtverträge. Diese sind auch unter https://www.gema.de/musiknutzer/gsvt/ ...

Am 18. Februar 2021 findet die 4. Sitzung des Landesjugendhilfeausschusses statt. Sie ist als Livestream für Gäste zugänglich und wird ab 10 Uhr unter ...