BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen der Umsetzung der Sächsischen „Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ erarbeiten verschiedene Akteure u.a. Instrumente zur Qualitätssicherung. Dabei sind nach einer Entwicklungs- und Erprobungsphase „Anregungen für Bildungsanbietende zum Umgang mit BNE-Qualitätsstandards“ entstanden. Diese Qualitätsstandards lassen sich auf Einrichtungen und Organisationen  selbst und auch in der non-formalen Bildung, wie u.a. der außerschulischen Jugendbildung nach §11 Jugendarbeit SGB VIII, sehr gut anwenden. Dabei geht es nicht darum, alle Standards per se zu erfüllen, sondern die eigene Arbeit und Angebote begleitend zu reflektieren und sich damit auf den Weg zu machen – zu mehr BNE im eigenen Verantwortungsbereich.

Die BNE-Qualitätskriterien stehen als beschreibbare Broschüre zum Download zur Verfügung: Anregungen für Bildungsanbietende zum Umgang mit BNE-Qualitätsstandard [PDF]

Eine praxistaugliche, speziell auf Jugendarbeit ausgerichtete Broschüre ist kürzlich erschienen und steht zum Download zur Verfügung: Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen [PDF]. Sie kann auch als Printversion bestellt werden per Mail an info@agjf-sachsen.de.

In diesem Sinne bietet die AGJF Sachsen auch Beratungen an, um beispielsweise BNE in der eigenen Organsiation zu etablieren oder die Zielstellungen zielgruppengerecht weiterzugeben.

Kontakt: André Dobrig
Tel: (0371) 5 33 64 18